Schon immer Bio

Dürfen wir vorstellen? Wir Vier sind die Tress-Brüder oder besser bekannt auch als die Küchenbrüder.

Küchenbruder Simon kennst du vielleicht aus dem Fernsehen – er ist Deutschlands bekanntester Bio-Koch und für die Genussmomente mit unseren Produkten verantwortlich, gleichzeitig führt er auch unser Bio-Restaurant ROSE auf der Schwäbischen Alb. Weitere Informationen findest du auf seiner Website.

Der älteste Küchenbruder Daniel ist zuständig für unser Bio-Catering und unser zweites Bio-Restaurant mit der Touristenattraktion auf der Schwäbischen Alb, der Wimsener Höhle. Küchenbruder Daniel und seine Frau Stefanie haben bereits zwei kleine Küchenbrüder und eine Küchenbrüderin.

Küchenbruder Christian kümmert sich um die Finanzen in unseren Betrieben. Christian ist gelernter Steuerberater und bringt wichtiges Know-How in unser Unternehmen mit.

Der jüngste Küchenbruder Dominik ist für die Convenience-Produkte verantwortlich und stellt sicher, dass du unsere Produkte im Handel finden kannst. Dominik ist außerdem der strategische Kopf von uns vier Brüdern und ist für die gesamte Konzeption und Strategie in unseren Betrieben zuständig.

Uns wurde der Bio-Gedanke bereits in die Wiege gelegt und wir haben von klein auf zu schätzen gelernt, was gute und ehrliche Lebensmittel bedeuten. Für uns ist Bio nicht nur ein Qualitätsstandard, sondern eine ganze Denk- und Lebensweise. Das finden wir schmeckt man nicht nur, sondern kann man tagtäglich bei uns erleben.

   

Unsere Geschichte

Reine Pionier-Arbeit

Unser Großvater Johannes Tress senior war ein echter Pionier. Bereits 1950 stellte er den Bauernhof nach biologisch-dynamischen Richtlinien um. Obwohl er häufig dafür belächelt wurde und gerne als „Mondscheinbauer“ bezeichnet wurde, blieb er seinem Weg treu, eine Landwirtschaft im Einklang mit der Natur zu betreiben. Die auf dem Feld und im Stalle erwirtschafteten Bio-Erzeugnisse bot Großvater den Gästen im kleinen Gasthof an.

Der Bio-Gasthof

Über die Jahre hinweg wurde der Gasthof immer bekannter. Viele Gäste aus den Städten Stuttgart, Ulm und Tübingen fuhren auf die Schwäbische Alb, um im Bio-Gasthof einzukehren. Unsere Oma Seffa kochte ihre bekannte Gemüse-Suppe nach einem Rezept von Hildegard von Bingen. Die Gäste schwärmten damals schon von Seffas Kochkunst und kamen immer gerne zu Besuch.

Gemeinsam sind wir stark

Geprägt von der arbeitseifrigen Philosophie unseres Vaters Johannes Tress junior arbeiteten wir vier Brüder Daniel, Simon, Christian und Dominik bereits von klein auf in der Küche mit und halfen, die Gäste im Gasthof zu bedienen. Mit unserem Vater wurden mittags die Bio-Kartoffeln auf den eigenen Feldern eingesammelt und abends gemeinsam in der Restaurantküche zubereitet. Hand in Hand für eine gute Mahlzeit.

Ehrlich–Frisch–Lecker

Heute werden unsere Produkte unter der Marke Küchenbrüder jeden Tag frisch gekocht. Mit frischen Bio-Zutaten und mit dem gewissen Feinschliff von Deutschlands bekanntesten Bio-Koch Simon Tress in ganz Deutschland verkauft. Dabei gilt für uns vier Brüder heute immer noch dasselbe wie damals – man muss wissen, wo die Zutaten herkommen und sie sorgsam behandeln. So entsteht ein ehrliches Produkt. Denn wer gute Zutaten hat braucht keine Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe.